Zum 20jährigen Jubiläum des "Regenbogenhauses - Wohnheim für geistig und mehrfach behinderte Menschen" wurde im Sommer 2012 in Zusammenarbeit mit einigen Jugendlichen der PC- und Medienwerkstatt eine Festtagszeitung erstellt.

Die Artikelideen der Mitarbeiter des Regenbogenhauses wurden von den Teilnehmern am PC umgesetzt und optisch ansprechend arrangiert.


Im Gegenzug konnten unsere Jugendlichen bei einem Rundgang durch die Räumlichkeiten der Einrichtung einen ersten Einblick in die vielfältigen therapeutischen Möglichkeiten für die Bewohner erhalten. Mit steigendem Interesse galt es aufkommende Fragen zu beantworten und sich z.B. im Snoezelraum oder von der Musiktherapie mit Klangschalen positiv beeindrucken zu lassen.

 

Am 01.08.2012 traten alle Werkstattbereiche des Jugendprojektes "Stabil" eine Bildungsfahrt nach Berlin an. Mit Ankunft in unserer Bundeshauptstadt besuchte die Gruppe als erstes den Tränenpalast - die 1962 errichtete Abfertigungshalle für die in der DDR-Zeit stattfindenden Ausreisen von Ost- nach Westberlin. Bei der anschließenden Stadtrundfahrt erhielten die Jugendlichen einen Überblick über geschichtlich relevante Bauwerke und Straßen sowie weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt (Berliner Tor, Fernsehturm, Judendenkmal, Potsdamer Platz, Siegessäule, Kopfsteinpflasterlinie der Berliner Mauer). Des Weiteren erlebten alle Teilnehmer eine aufregende Zeit hautnah im Bundestag. Lehrreich und interessant war dieser Tag gestaltet, der den Jugendlichen unsere Bundeshauptstadt näher gebracht hat.

Berlin2012a   Berlin2012b   Berlin2012c 

                         Berlin2012e     Berlin2012d 

 

Vom 07. bis 10. Mai fuhren 20 Jugendliche aus den STABIL-Projekten Magdeburg und Staßfurt nach Wien. Sie besuchten dort unsere Partnerbildungseinrichtung, das Berufspädagogische Institut der Österreichischen Jugendarbeiterbewegung (BPI ÖJAB), und machten sich vor Ort ein Bild von der Aus- und Weiterbildung Jugendlicher in Österreich. Nach einem Rundgang mit ausführlichen Erklärungen durch alle Ausbildungsbereiche hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, in den Werkstätten Glaserei und Spenglerei unter Anleitung mitzuarbeiten. Das weitere Programm der Wien-Erkundung hielt eine interessante und lehrreiche Stadtrundfahrt, den Besuch von Schloss Schönbrunn sowie einen Bummel durch die Stadt (Besichtigung der Hofburg, Kaisergruft, Stephansdom etc.) bereit.

Am letzten Abend dieser Fahrt waren sich alle Teilnehmenden einig: Wien ist immer eine Reise wert!

 

Wien2012a  Wien2012b  Wien2012c