Zum ersten Mal live dabei in der Getec-Arena, dem Wohnzimmer der SCM-Handballer… Diese Chance nutzten unsere derzeitigen sportinteressierten Projektteilnehmer am 04.09.2019 beim Heimspiel gegen die HSG Nordhorn-Lingen.

Ermöglicht haben diese tolle Chance die Sponsoren sowie Frau Pilgrim vom SCM durch die Aktion „ElbeKinder“! An sie geht mit einem breiten Lächeln unser herzlichster Dank!

 

    

 

In der nicht ganz ausverkauften Halle herrschte wie immer eine super Atmosphäre, die unsere „Neulinge“ von Anfang an mitriss. Letztendlich gab es bei einem Torreigen von 39:27 auch jede Menge Momente zum Jubeln! Eine perfekte Premiere für unsere Jugendlichen von unserer Grün-Roten-Wand…

Wir freuen uns immer wieder sehr über diese wunderbaren Möglichkeiten!

 

Dass das Allee Center Magdeburg im Herzen unserer Landeshauptstadt nicht nur ein Einkaufs- sondern auch Erlebniszentrum ist, beweist es anhand sich regelmäßig im Jahr ändernder Ausstellungen in der Shoppingmeile.

Lediglich einen schnell fußläufigen Kilometer entfernt von unseren Projekträumlichkeiten, tauchen wir mit unseren Jugendlichen immer wieder gerne ein, in die vielfältig präsentierten Themenausstellungen.

So träumten auch wir am 29.08.2019 zum Ausstellungsbeginn vom Fliegen und zollten den Pionieren der Fluggeschichte unseren Respekt.

Hintergrundfakten, Exponate zum Anfassen und eigenes Erleben durch Ausprobieren … wir waren uns einig … der Traum vom Fliegen und die Entwicklung der Fluggeräte bis zur heutigen Gegenwart ist einfach spannend und faszinierend.  

   

 

   

 

Ruhe, Konzentration, Präzision, Ausdauer, Kraft … Merkmale, die bei der Ausübung des Bogensports von Bedeutung sind.

Animiert von den positiven Erlebnissen des Projektes „Aktive Eingliederung“ vereinbarten wir für uns eine Trainingseinheit bei der Abteilung Bogenschießen des Polizeisportverein Magdeburg 1990 e. V..

Am 13.08.2019 weihten uns Olaf und Thomas in ihrer heiligen Bogensporthalle Stadion „Neue Welt“ in der Berliner Chaussee 219, 39114 Magdeburg in die Kunst des Bogenschießens ein. Neugierig und skeptisch zugleich waren wir… Schaffen wir es, bei diesem ersten Mal überhaupt die Zielscheibe zu treffen?

Begeistert von ihrer Sportart erklärten uns Olaf und Thomas ihre Sportgeräte, die richtige Standhaltung sowie die Umgangsregeln mit den Bögen. Mit viel Geduld vermittelten Sie jedem von uns individuelle Hinweise, damit wir von Anfang an kleine Erfolgserlebnisse feiern konnten und nicht entmutigt aufgaben.

 

   

 

Und tatsächlich, von einigen aus der Gruppe, landeten bereits die ersten Pfeile zumindest auf der Zielscheibe! Erstaunlich und toll! Ein Hochgefühl einfach! Im Laufe des dreistündigen Trainings konnten wir schon durchaus Verbesserungen verbuchen und hier und da war dem einen oder anderen auch noch das Quäntchen Glück hold!

 

   

 

Zur Ruhe kommen, weil man sich fest auf eine Präzisionsaufgabe (Training eines gleichbleibenden Schussablaufs) konzentriert – Bogenschießen ist nicht nur eine olympische Sportart, sondern auch bestens als Behandlungsform in der Körper- und/oder (psychosomatischen) Psychotherapie geeignet. Dabei macht das Wechselspiel zwischen Konzentration und Loslassen, Anspannung und Entspannung sowie Disziplin und Spiel den Reiz aus.

Vielen Dank an Thomas und Olaf, die uns diese tolle Trainingseinheit ermöglicht und die Freude am Bogenschießen vermittelt haben. Für alle Anwesenden war es eine schöne Erfahrung, die ihren Abschluss beim gemeinsamen Grillen fand.

 

Glück auf!


Das sachsen-anhaltinische Kaliwerk Zielitz der K + S Kali GmbH ist nicht nur der größte Einzelstandort der Firma, sondern auch weltweit eines der größten Kaliwerke überhaupt. Damit ist das Unternehmen ein sehr wichtiger Partner auf dem regionalen Arbeits- und Ausbildungsmarkt.

2019-06 Kaliwerk12019-06 Kaliwerk22019-06 Kaliwerk3

 

Zusammen mit den Kollegen und Teilnehmern des Projektes „Aktive Eingliederung" ließen wir uns am 26.06.2019 – einem wolkenfreien, superheißen Sommertag – im glücklicherweise klimatisierten Bus das Firmengelände zeigen und erklären. Ein Mitarbeiter des Kaliwerkes untermauerte die einzelnen Stationen mit interessanten Fakten zur Rohsalzgewinnung und der weiteren Verarbeitung unter anderem zu hochwertigen Düngemitteln. Zudem gab er Auskünfte auf unsere Fragen sowie zu Ausbildungsmöglichkeiten und rundete die Tour mit der Besichtigung des Kalimandscharo, der aufgeschütteten Abraumhalde aus der Kalisalzproduktion, ab.

2019-06 Kaliwerk5

2019-06 Kaliwerk62019-06 Kaliwerk72019-06 Kaliwerk4

2019-06 Kaliwerk11

2019-06 Kaliwerk82019-06 Kaliwerk92019-06 Kaliwerk10

 

Vielen Dank für die beeindruckenden Einblicke und vielfältigen Informationen!

 

Sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen - das ist vor allem für Kinder eine große Herausforderung. Um diese Sicherheit zu trainieren, organisierte auch in diesem Schuljahr die Grundschule "Am Pechauer Platz" einen Verkehrssicherheitstag mit Mitarbeitern der Polizei und Feuerwehr sowie den Jugendlichen und Kollegen unserer Fahrradwerkstatt. 

Am 26. und 27. März 2019 überprüften wir die mitgebrachten Kinderfahrräder nicht nur auf ihre Funktionstüchtigkeit und Verkehrstauglichkeit, sondern zeigten den aufmerksamen Schülern auch, wie ein Fahrradschlauch geflickt wird.

2019-03 Fahrrad GS Pechauer Platz12019-03 Fahrrad GS Pechauer Platz2