Seit bereits über einhundert Jahren begehen Frauen auf der ganzen Welt den Internationalen Frauentag. Erstmals 1911 am 19. März gefeiert, wurde er nach wechselnden Daten 1921 endgültig auf den 8. März festgelegt. Nach der Errungenschaft des allgemeinen Wahlrechts für Frauen wird mit den jährlichen Demonstrationen und Veranstaltungen weiterhin auf wichtige Schwerpunktthemen im Bereich der Frauenrechte aufmerksam gemacht. Denn in keinem Land der Welt – auch Deutschland nicht – ist die Gleichstellung der Geschlechter zufriedenstellend erreicht.

Statt demonstrativ auf die Wichtigkeit noch nicht verwirklichter Forderungen aufmerksam zu machen, wünschten sich unsere Projektteilnehmerinnen für diesen 8. März ein gemeinsames Verwöhnprogramm in gemütlicher Atmosphäre.

Also zogen wir uns im Werkstattbereich Dekorativ & Gesund bei guter Musik ungestört zurück und verwöhnten uns gegenseitig mit Gesichtsmasken, Lackieren der Fingernägel und neuen Frisuren…